Pepermint

Bibliothek von Annemarie und Lucius Burckhardt an der Documenta14.

Als ich Dürrenmatts Labyrinth zum zweiten Mal begegnete, war ich über die Dünne des Buches erstaunt. Die erste Begegnung war ein wochenlanges Beschäftigtsein mit übermächtigen Geschichten. Das Erlebnis kommt an meine Verwunderung über das Kürzerwerden des Grases heran. Es stand genau einen Sommer lang so hoch, dass sich die Matte problemlos mit tunnelartigen Gängen durchziehen liess. Jeder darauf folgende Sommer befeuerte meine Enttäuschung. Das mit dem Gras und mir habe ich mittlerweile verstanden. Ich vermisse Fritz, wie ich Niki, Jean, den unflätigen Luginbühl, Roth und Szeemann vermisse. Wo die alle hin wollen? Und besonders Franz Eggenschwiler. Ich bin um ihn und um die individuelle Mythologie herum gross geworden.

A. und L. Burckhardt stehen, seit ich ihre Bibliothek gesehen habe, auf meiner Vermisstenliste.