Vorbehalte

Phänomene sind kleinräumig und quirlig. Ob sie beobachtet werden, ist ihnen einerlei. Sie mögen Unmittelbarkeit. Unmittelbarkeit ist an Gegenwart festgemacht. Sie hängt an der Vorstellung von Vergangenheit und Zukunft. Die Vorstellung gehört den BeobachterInnen.

Artischocke im Glas

Fenchel von seinem Strunk befreien, Hohlraum mit Butter auffüllen, zusammen mit etwas Kümmel in Aluminiumfolie einpacken. Auf dem Kopf während einer Stunde backen. Noch warm pürieren, durch ein Sieb streichen.

Knoblauch, Lauch, Sellerie, Petersilienwurzel, Rüebli, Ingwer, Chili, Fenchel, Zwiebel bei mittlerer Hitze in etwas Öl über mehre Minuten anziehen, mit Weisswein ablöschen, alle Flüssigkeit bei grosser Hitze verdampfen lassen. Wasser dazugeben und Lorbeer, Pfefferkörner, Nelke, Kardamomkapsel. Mindestens eine Stunde leise simmern lassen. Abseihen. Zu Demi-glace einkochen (während dem Einkochen Rollgerste in Siebeinsatz geben und im Dampf bissfest garen, leicht salzen), salzen.

Gekochte Artischockenböden kurz in Öl anziehen, mit Weisswein ablöschen, würzen, Flüssigkeit fast ganz reduzieren, im Weisswein eingeweichte Safranfäden beigeben, kurz mitkochen, vom Feuer nehmen. Rüeblibrunoise in Öl anziehen, mit etwas Zitronensaft, Pfeffer und Salz würzen.

Einmachglas mit Rollgerste halb füllen, Demi-Glace beigeben, die Vertiefung des Artischockenbodens mit Fenchelmousse ausstreichen, mit Rüeblibrunoise garnieren, auf die Rollgerste betten, Glasdeckel aufsetzen, verschliessen. 30 Minuten vor dem Servieren im Dampf erwärmen.

Gutes Gelingen! Und ein glückliches 2019.

Vermuten

Vermutungen zu Gesagtem anstellen; Sätze Schultz von Thuns Ohren, Watzlawicks Axiomen oder hier Zorns Argumenten aus Logik für Demokraten zuordnen.

Arthurs Absolut-Normale-Viecherfleisch-Sandwich mit einigen Fladieschen- und Nurkenscheiben und einem Hauch Dämpfkornsauce

Mageres Siedfleisch (im Originalrezept Absolut-Normale-Viecherfleisch vom Planeten Lamuella) im Mehl wenden. Im Schmalz gründlich anbraten. Kardamomkapseln, Senfsaat, Fenchelsamen, Kümmel, Salz, Pfefferkörner und Nelken zerstossen. Fleisch damit einreiben. Zusammen mit Rüebli, Lauch, und Sellerie in einen Topf geben. Mit Wasser bedecken. Fleisch knapp unter dem Siedepunkt gar werden lassen, herausnehmen und vor dem Erkalten eng mit Klarsichtfolie einwickeln. Kaltstellen. Brühe abseihen, etwas einreduzieren. Gemüse pürieren und würzen.

4 Teile Mehl, 3 Teile Wasser, sehr wenig Hefe und Salz vermengen. Mindestens 12 Stunden gehen lassen. Mehl hinzufügen, bis ein klebriger, knetbarer Teig entsteht. Kugel formen, bemehlen. Mit einem Tuch abdecken, weitere 2 Stunden gehen lassen. Eisentopf mit Deckel in den Ofen stellen, bei 250 Grad während 30 Minuten heiss werden lassen. Brot in den Topf legen. 30 Minuten zugedeckt backen lassen, weitere 30 Minuten ohne Deckel backen.

Schalotten fein hacken, in Butter langsam anziehen. Brombeeren (im Originalrezept Dämpfkorn, eingewandertes Gewächs auf Lamuella, ursprüngliches Vorkommen: Beteigeuze) dazugeben, mit Rotwein ablöschen, einkochen. Brühe schluckweise dazugeben und immer wieder einkochen. Wiederholen, bis das Chutney salzig genug ist. Solange auf kleiner Flamme weiter kochen, bis die Schalotten ganz weich sind. Alles durch ein grobmaschiges Sieb streichen. Beiseite stellen.

Radieschen (Originalrezept: Fladieschen) und Gurken (Originalrezept: Nurken) in dünne Scheiben schneiden.

Essiggurken würfeln.

Meerrettich fein reiben, mit Salz, Zucker, Zitrone und Butter vermengen.

Fleisch aus der Folie nehmen, in sehr dünne Scheiben schneiden.

Brot aufschneiden, mit Meerrettichbutter bestreichen. Belegen: Fleisch, Brombeerchutney, Radieschen, Gurken, Fleisch, püriertes Gemüse, Essiggurken, Kresse usf.

Ein glückliches 2018. Und gutes Gelingen.

Rezept: Douglas Adams, Einmal Rupert und zurück, S.153 ff., Heyne Verlag, München, 1992

Gegebenheiten

What to do if you find yourself stuck in a crack in the ground underneath a giant boulder you can’t move, with no hope of rescue. Consider how lucky you are that life has been good to you so far. Alternatively, if life hasn’t been good to you so far, which given your current circumstances seems more likely, consider how lucky you are that it won’t be troubling you much longer. Douglas Adams

Gegenwartsbezogene Beratung betrachtet die gegebenen Umstände.

Neuer Haken

Pro Tag einen Zettel machen! gehört seit ein paar Jahren zu meinen Übungen.

Die Kästen, in denen ich die Zettel aufbewahre, und die Zettel selbst, haben sich mit der Zeit gewandelt. Mein erster Kasten war aus Sperrholz. Seine Zettel entstammen den Jahren 1998/1999.

Mittlerweile stehen die Kästen und die meisten meiner Zettel unter Strom. Der RaspberryPi an meiner Bürowand verwaltet Aufzeichnungen zu meinem Träumen. Einen Teil der anfallenden Zettel drucke ich aus. Diese Sammlung (Oktober 2016 – November 2017) ist einem herkömmlichen Bildernagel inzwischen zu gewichtig  schwer.

Macht

Gewalt (Verletzung körperlicher Integrität und die Androhung, körperliche Integrität zu verletzen) hat in einer Partnerschaft (besonders bezüglich Konflikten) genauso nichts zu suchen wie Macht.
Die Unmittelbarkeit von Gewalt steht dem Schwelen von Machtverhältnissen in einer Partnerschaft gegenüber.

Umwertung

So würde ich zugeben, dass ich mich selber, fast zeitlebens, als eine lokale Versuchsanstalt in Psychosomatik empfunden habe. Auf dieser wurde ständig die Konversion von seelischen in körperliche Zustände, und umgekehrt, getestet. Der Volksmund bezeichnet diese unbequeme Verfassung gerne und herablassend als Hypochondrie. Er meint damit jene weit verbreitete männliche Form der Hysterie, die auf der bizarren und scheinbar lächerlichen Begabung beruht, sich anlässlich geringfügiger Symptome in die heftigsten Sorgen um das liebe Selbst zu stürzen. Ich denke freilich, zur Herablassung gibt es hierbei keinen akzeptablen Grund. Vielmehr verfechte ich die Meinung, die Hypochondrie bilde die ideale Vorschule zum Studium der Medizin, sie stellt einen Realismus der Zerbrechlichkeit unter Beweis, neben dem die robuste Gesundheit als der pure Leichtsinn erscheint. Klüger wäre es, das Phänomen so erstaunlich zu finden, wie es der Sache nach wäre, sobald man es im rechten Licht betrachtet. Man hat es ja mit nicht weniger zu tun, als mit einer Verschiebung des Redetalents auf die physische Ebene.

Peter Sloterdik

Selbst, das

Das Selbst „leiblich gegründete Stabilität in ständigen Metamorphosen“ (…), eingebunden in den Heraklitischen Fluss des Lebens – über die Spanne der Lebenszeit.

Hilarion G. Petzold, Integrative Therapie, Modelle, Theorien und Methoden für eine schulenübergreifende Psychotherapie, 2. Klinische Theorie (1991a), S. 534