Die Welt grösser machen!

Die Welt auf dem phänomenologischen Wahrnehmungsmodell (nach Joachim Lempert) ist viel zu klein dargestellt. Auf der Interpretation dazu (Interpersonale Sicht mit der Unterscheidung Gemachtes und Gedachtes) fehlt sie ganz. Das wurde dank Matthias Ohlers hilfreicher Einführung zu Atmosphären klar, die letztes Wochenende als Webniar in dieses Arbeitszimmer flimmerte. Beide Abbildungen werden dem übermächtigen, unkontrollierbaren Aspekt von Atmosphären nicht gerecht.